Interreg V-A Italien-Österreich - European Regional Development Fund

gefördert durch die EU, den EFREFonds und Interreg V-A Italien-Österreich

Dolomiten ohne Grenzen

„DOLOMITEN OHNE GRENZEN“ - Das Projekt wurde aus der Idee heraus geboren, dass die Dolomiten nicht länger eine Barriere, sondern ein Ort der Zusammenkunft und Freundschaft sein sollen. Ein Höhenweg der 12 Klettersteige - jeder von ihnen besonders, sei es aus alpinistischer oder historischer Sicht - aneinanderreiht und Italien mit Österreich verbindet. Er erstreckt sich über die Gebiete des Cadore und dem Hochpustertal im Bereich der Drei Zinnen bis hin zum Tiroler Gailtal. „DOLOMITEN OHNE GRENZEN“ verläuft zum Teil entlang alter Kriegssteige, Schützengräben und Galerien, ein "Friedensweg" auf ehemaligen Kriegsschauplätzen. Ein alpinistischer Genuss für alle Bergbegeisterte!

 


Einladung Eröffnungsfeier

Es freut uns ganz besonders, Sie zur Eröffnungsfeier des neuen Friedensweges „Dolomiti senza confini / Dolomiten ohne Grenzen“ am 09. Juni 2018 am Kreuzbergpass in Sexten begrüßen zu dürfen. „Dolomiten ohne Grenzen“ wurde aus der Idee heraus geboren, die Dolomiten nicht als Barriere, sondern als einen Ort der Zusammenkunft und Freundschaft zu sehen und zu gestalten. Das Projekt „Dolomiten ohne Grenzen“ umfasst einen Höhenweg, der 12 Klettersteige aneinanderreiht - jeder von ihnen besonders, sei es aus alpinistischer oder historischer Sicht - und Italien mit Österreich verbindet.

 

PROGRAMMÜBERSICHT Samstag, 09. Juni 2018

 

11.00 Uhr: Beginn Eröffnungsfeier am Kreuzbergpass mit einem Konzert der Musikkapelle Sappada

12.30 Uhr: Beginn der offiziellen Feierlichkeiten und Festansprachen zur Eröffnung des Friedensweges „Dolomiti senza confini / Dolomiten ohne Grenzen“

14.00 – 19.00 Uhr: Geselliges Beisammensein und Abschluss der Feierlichkeiten im Rahmen des UNESCO Welterbefestes am Kreuzbergpass mit musikalischer Unterhaltung


Touren

Ein einzigartiger Höhenweg umspannt das Gebiet der Dolomiten und Karnischen Alpen. Ein Höhenweg der Weitwandern und das Begehen von Klettersteigen kombiniert.

Hütten

17 Hütten aus den Provinzen Belluno und Südtirol sowie Osttirol liegen entlang der Etappen und Wanderungen von "Dolomiten ohne Grenzen".

Projekt

Das Projekt "Dolomiten ohne Grenzen" wird unterstützt durch Mittel von "Interreg Italia-Österreich | European Regional Development Fund" und "Dolomiti Live".


HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Verantwortlich für den Inhalt: die Projektpartner. Es wird keine Verantwortung für die Informationen auf den verlinkten Websites übernommen, noch kann die Vollständigkeit und Aktualität der Informationen garantiert werden.

kontakt

Projektpartner:

- Provinz Belluno

- Tourismusverein Sexten

- Alpenverein Austria


Esclusione di responsabilità

Responsabile per il contenuto: i partner del progetto. Non si assume alcuna responsabilità per le informazioni sui siti Web collegati, né può essere garantita la completezza ed attualità delle informazioni. 

Contatto

Partner del progetto:

- Provincia di Belluno

- Associazione turistica Sesto

- Alpenverein Austria


Exclusion of Liability

Responsible for the content: project partners. No liability is assumed for information on linked websites, nor can the accuracy of the information be guaranteed.

Contact

Project Partner:

- Provincia di Belluno

- Tourist office Sexten/Sesto

- Alpenverein Austria


Alpenverein Austria
Tourismusverein Sexten
Provincia di Belluno